Shop-Pollen

Verhaltenstipps für Allergiker um Reizstoffe zu meiden

  • a.) Drin bleiben
  • b.) Zuhause reinhalten
  • c.) Körper abwaschen
  • d.) Schlafräume besonders schützen
  • e.) Meer und Berge, – den Pollen entfliehen

Die Pollenbelastung kann man vermindern indem man drinne bleibt wenn es besonders intensiv ist. Hierfür lohnt es sich zu schauen wie das Bio-Wetter in den nächsten Tagen aussehen wird und welche Aktivitäten besser an einem anderen Tag ausgeübt werden können.

Duschen und Haare waschen hilft die Pollen auszuwaschen. Nasenspülungen mit Salzwasser schwemmen Pollen aus. Draußen getragene Kleidung im Haus ablegen und wechseln. Lüften wenn weniger Pollenflug herrscht, abends, nachts und nach Regen.

Die Pollenbelastung in der Wohnung kann durch Luftreinger (Ecarf zertifiziert) reduziert werden. Auch Schutzgitter an den Fenstern bieten sich an. Staubsauger speziell für Allergiker können helfen genauso wie Waschmaschinen mit speziellen Allergiker Programmen. Falls möglich, kann ein Aufenthalt an Meeresküsten oder in den Bergen eine pollenarme Umgebung bieten bei schweren Belastungsphasen.

In dem Buch die Milch-Lüge von Elena Krüger wird Allergikern geraten Milchprodukte zu meiden und schauen wie es damit geht.

Sie finden auf dieser Seite Produkte die helfen können: Waschmaschinen, Luftreiniger, Staubsauger.